Der Lebensmittelgroßhandel

Der Lebensmittelgroßhandel ist das zentrale Bindeglied zwischen der Lebensmittelproduktion einerseits und den konsumseitigen Stufen des Einzelhandels, der Gastronomie und Hotellerie sowie Gemeinschaftsverpflegung andererseits.

Intro

Der Lebensmittelgroßhandel beliefert als zentrale Schnittstelle zwischen Produktion und Verbrauchern nicht nur den Lebensmitteleinzelhandel als zentralen Nahversorger in Österreich. Die Branche versorgt darüber hinaus auch den für das Tourismus-Land Österreich bedeutenden Komplex Gastronomie und Hotellerie täglich mit frischen Lebensmitteln. Zudem beliefert der Großhandel auch zigtausende systemkritische Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung, von Krankenhäusern und Altenheimen über Schulen, Kindergärten und Universitäten bis hin zu Betriebskantinen in ganz Österreich.

 

 

Der Lebensmittelgroßhandel: Ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor 

Auch wirtschaftlich ist der Lebensmittelgroßhandel ein wesentlicher Faktor. Mit rund 2.480 Unternehmen, knapp 30.000 unselbstständigen Beschäftigen und einem Netto-Jahresumsatz von 20,2 Mrd. Euro im Jahr 2020 stellt der Lebensmittelgroßhandel die zweitbeschäftigungsintensivste und zweitumsatzstärkste Branche im österreichischen Großhandel dar.

Neben dem LEH ist der Lebensmittelgroßhandel ein zweiter bedeutender Absatzpartner für die heimische Landwirtschaft und Lebensmittelherstellung, vor allem im Tourismusland Österreich mit seiner vielfältigen, überwiegend kleinstrukturierten Gastronomie und Hotellerie.

 

 

  • Unternehmen & Mitarbeiter im Großhandel

    Der österreichische Lebensmittelgroßhandel umfasst rund 2.400 Unternehmen – mehr als 99 % davon KMUs – und  beschäftigt rund 30.000 Mitarbeiter:innen.

  • Umsatzentwicklung im Großhandel

    Die Corona-Krise hat die positive wirtschaftliche Entwicklungen des Lebensmittelgroßhandels in der Dekade 2010-2020 abrupt gebremst. Insbesondere der Gastronomie-Großhandel war von den Schließungen von Gastronomie und Hotellerie massiv betroffen.

  • Renditen im Großhandel

    Die Lebensmittelgroßhandel erzielt eine geringe Umsatzrendite von durchschnittlich rund 0,7 %.

Teilen