Beschäftigung und Bildung

Als einer der größten Arbeitgeber Österreichs, mit mehr als 160.000 Mitarbeiter:innen, ist der Lebensmittelhandel ein Vorzeigebeispiel für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie mit einer hochwertigen Lehrlingsausbildung und vielfältigen Karrieremöglichkeiten.

Intro

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie, die Sicherheit des eigenen Arbeitsplatzes und des Familieneinkommens spielen eine immer größere Rolle für die Österreicher:innen. Der heimische Lebensmitteleinzelhandel hat es sich zum Ziel gesetzt, Menschen das Gefühl von Stabilität und Sicherheit wieder zurückzugeben.

Als einer der größten Arbeitgeber Österreichs, mit mehr als 160.000 Mitarbeiter:innen, sichert der Lebensmittelhandel nicht nur Arbeitsplätze, sondern nimmt durch besonders flexible Arbeitszeiten auch Rücksicht auf private Bedürfnisse und Familien. Zudem bietet der Lebensmittelhandel eine qualitativ hochwertige Lehrlingsausbildung, vielfältige Karrieremöglichkeiten und schnelle Aufstiegschancen für engagierte Arbeitnehmer:innen. Der Lebensmittelhandel ist ein Beschäftigungsgarant auch in ländlichen Regionen und bietet berufliche Zukunftsperspektiven mit Arbeitsplätzen vor der Haustür.

Subthemen

  • Anzahl der Mitarbeiter:innen

    Der österreichische Lebensmittelhandel bietet mehr als 160.000 Mitarbeiter:innen einen Arbeitsplatz.

  • Hoher Frauenanteil

    8 von 10 Mitarbeiter:innen im Lebensmitteleinzelhandel sind Frauen.

  • Flexible Arbeitszeitmodelle

    Die Mitarbeiter:innen im Lebensmittelhandel profitieren von flexiblen Arbeitszeitmodellen und vereinbaren so Beruf und Familie.

  • Aus- und Weiterbildung

    Der Lebensmittelhandel bietet vielfältige Ausbildungsmöglichkeiten und Aufstiegschancen.

  • Lehrlingsausbildung

    Der Lebensmittelhandel zählt zu den größten Lehrlingsausbildnern in Österreich.

Teilen