Flexible Arbeitszeitmodelle

Die Mitarbeiter:innen im Lebensmittelhandel profitieren von flexiblen Arbeitszeitmodellen und vereinbaren so Beruf und Familie.

Vielzahl an Tätigkeitnsbereichen

Der Lebensmittelhandel bietet seinen Mitarbeiter:innen eine Vielzahl von Tätigkeitsbereichen – von Managementfunktionen bis hin zur Regalbetreuung – an.

Gerade im Lebensmitteleinzelhandel (LEH) bieten die Unternehmen unterschiedliche Teilzeitmodelle (ab 5 Stunden pro Woche) an, die von rund 57 % der Mitarbeiter:innen genutzt werden. Damit liegt die Teilzeitquote im LEH deutlich über dem Einzelhandel insgesamt (49,7 %) und der marktorientierten Gesamtwirtschaft (26,4 %).

Fact
57%
der Mitarbeiter*innen im LEH nutzen Teilzeitmodelle.

Auf ein Beschäftigungsverhältnis kommen dabei 0,75 Vollzeitäquivalente – das heißt, dass die meisten Teilzeitbeschäftigten im LEH in einem Beschäftigungsausmaß von deutlich mehr als 50 % tätig sind. Zudem bietet die Branche gezielt Personen 50+ Arbeitsplätze an.

Im Lebensmittelgroßhandel sind 22 % der Mitarbeiter:innen teilzeitbeschäftigt (Jahr 2018).

 

 

Teilen