WKÖ-Lebensmittelhandel: Energiekostenzuschuss 2 gibt heimischen Nahversorgern Planbarkeit und wirtschaftlichen Rückhalt

WKÖ-Branchen-Obmann Prauchner: Wichtige Unterstützung, die Naherversorgersterben in Österreich abwendet.

Energiekostenzuschuss

Wien (OTS) – „Das ist für alle Nahversorger in Österreich ein sehr gutes Ergebnis“, kommentiert Christian Prauchner, Bundesobmann des Lebensmittelhandels in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), die heutige Ankündigung der Bundesregierung, den Energiekostenzuschuss (EKZ) für Unternehmen in Form des EKZ 2 im Jahr 2023 fortzuführen und deutlich auszuweiten.

Viele regionale Nahversorger sind in den vergangenen Monaten angesichts der Kostenexplosion bei den Energiepreisen in die roten Zahlen geschlittert. Klar ist zudem, dass uns die hohen Energiekosten auch in der nächsten Zeit erhalten bleiben. Mit dem heute präsentierten Paket, das den Zuschuss auf das Gesamtjahr 2023 ausdehnt und deutlich ausweitet, ist sichergestellt, dass alle Nahversorger eine Entschädigung ihrer Energiemehrkosten im neuen Jahr erhalten“, betont Prauchner.

Sehr positiv zu werten sei insbesondere, dass das Kriterium der Energieintensität in den Stufen 1 und 2 komplett gestrichen wird. Ebenso zu begrüßen sei die Erhöhung der Unterstützungsquote von 30 auf 60 Prozent in der Stufe 1 sowie die Anhebung der Förderobergrenzen auf 2 Millionen Euro (Stufe 1) bzw. 4 Millionen Euro (Stufe 2).

Prauchner: „Der EKZ 2 schafft für den heimischen Lebensmittelhandel Planungssicherheit und eine Perspektive für das kommende Jahr. Was es jetzt braucht, ist eine rasche und unbürokratische Umsetzung, damit die Fördermittel zügig ausgezahlt werden können und die Liquidität der Betriebe gestärkt wird.“(PWK552/SR)

Rückfragen & Kontakt:
Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ)
DMC – Data & Media Center
Pressestelle
T 0590 900 – 4462
E DMC_PR@wko.at (Öffnet eventuell ein Programm um an den Empfänger eine E-Mail zu schicken)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0008

Dazupassende News und Presseaussendungen

  • WKÖ-Prauchner: Wettbewerbsbehörde entkräftet ungerechtfertigte Vorwürfe gegen Lebensmitteleinzelhandel

    BWB-Branchenuntersuchung bestätigt hohe Wettbewerbssituation im heimischen Lebensmitteleinzelhandel und Funktionieren der Marktmechanismen…

  • Lebensmittelhandel warnt vor unausgereiftem Preis-Meldepflicht-Modell

    WKÖ-Fachverbands-Obmann Prauchner sieht noch zahlreiche rechtliche und technische Fragen…

  • Hilferuf des Lebensmittelhandels an die Bundesregierung: Durch Energiekostenexplosion droht Nahversorger-Sterben

    WKÖ-Branchen-Obmann Prauchner: Stromkosten treiben zahlreiche selbständige Nahversorger in die Verlustzone – Ohne rasche Hilfe kommt es zu Kahlschlag.…

Teilen